2000

Weiterbildung für gehörlose Zahntechniker in Cuxhaven

Wissensdurst und viel Freunde
an der Teamarbeit

Enge Zusammenarbeit zwischen Zahntechniker, Patient und Zahnarzt wird an Bedeutung gewinnen

Wenn Gehörlose sich weiterbilden wollen, stoßen sie rasch an die gesellschaftliche Grenzen. In der Regel sprechen die Referenten so schnell und undeutlich, dass das Gesagte nicht von den Lippen abgelesen und nur schwer umgesetzt werden kann.

Für den betroffenen Zahntechnikermeister André Thorwarth war das ein Grund, Seminare für gehörlose Zahntechniker ins Leben zu rufen. Am vergangenen Wochenende schulte der Cuxhavener fünf Berufskollegen aus Deutschland mit Hilfe der Gebärdensprache erstmals in seiner Heimatstadt.

01. Juni 2000